Lothar J. Ratschke
Home
Seminare
Chronik / Fotos
Mallorca
Bad Lausick
Okinawan Kempo
Rollstuhl Karate
Dan-Vorbereitung
Links
Gästebuch
Kontakt
Disclaimer
Admin Bereich
DM-DKV für Menschen mit Behinderungen in Schwenningen am 26.03.11 Fotos
DM Rollstuhl-Karate Meister aus Erfurt!
1.Platz Sven Baum
2.Platz Daniel Langer

Abfahrt am 26.03.11 um 9:00 Uhr ab Erfurt mit dem Bus des Thüringer Behinderten- und Rehabilitations-Sportverband e.V.
500 Km Fahrt mit einer kleinen Pause.
Beginn der Meisterschaft um 16:00 Uhr

Teilnehmer: Menschen mit den verschiedensten Behinderungen

Die beiden Athleten, Sven Baum und Daniel Langer, des 1.Karate Verein Erfurts zeigten jeder eine unterschiedliche Kata (Form).
Die gezeigten Kata werden in ihrer ursprünglichen Form bereits seit mehreren hundert Jahren in China, Japan und auch seit langem auch schon in Deutschland praktiziert.
Die Kata´s wurden allerdings von Lothar J. Ratschke, nicht nur zur Präsentation bei Meisterschaften im Rollstuhl-Karate, sondern auch hinsichtlich deren Anwendung im Selbstverteidigungsfall geändert.
Dabei sind allerdings auch die jeweils persönlichen Möglichkeiten der behinderten Athleten zu berücksichtigen.
Lothar J. Ratschke ist Karate-Shihan (Großmeister) und Inhaber des 6.Dan sowie anderer hoher Grade in den Kampfkünsten.
Er beschäftigt sich bereits seit mehr als 10 Jahren mit dem Rollstuhl-Karate.

Die Kampfrichter sahen erstmals eine/zwei Kata des Shotokan-Stiles perfekt auf die Anwendung im Rollstuhl umgebaut.
Die Fahrtechniken der Kämpfer waren von großer Harmonie gekennzeichnet.

Dementsprechend war auch das Ergebnis.
1.Platz Sven Baum
2.Platz Daniel Langer
Von allen Seiten kam großes Lob für die hohe Qualität der Darbietung.
Kampfrichter, Landes-und Bundestrainer (der Fußgänger) des DKV lobten die gelungene "Umbauarbeit".

Die Athleten des 1.Karate Verein Erfurt können stolz auf die erbrachte Leistung sein.
Bereits vor diesem Erfolg standen schon mehrere Platzierungen auf Deutschen und internationalen Meisterschaften.

Nach diesem "durchschlagenden Erfolg" an der DM in Schwenningen, konnte die 500 km-Heimfahrt am gleichen Tag zurück nach Erfurt, nicht mehr ganz so schwer fallen. Bei bester Stimmung kamen wir um 23:45 Uhr zuhause an.
Wir haben uns vorgenommen noch fleißiger zu trainieren, um an der Internationalen offenen Bayerischen Meisterschaft im September in Ingolstadt, wieder mit max. Erfolg teilzunehmen.


Wer sich für das Rollstuhl-Karate interessiert und mit uns trainieren möchte, ist jederzeit gerne gesehen.
1.Karate Verein Erfurt e.V.
www.Erster-KarateVerein-Erfurt.de